| Register |
Matthei, Julius Heinrich Friedrich
* 22. April 1865 in Hildesheim-Moritzberg
† 18. November 1940 in Northeim
Architekt / Vater: Julius August Friedrich Matthei, Landwirt in Würgassen an der Weser / Besuch des Gymnasiums in Hildesheim / 1886–1890 Studium an der Technischen Hochschule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / Regierungsbauführer in Würgassen an der Weser / Bauführer in Hildesheim / Bauführer in Göttingen / 1896 Regierungsbaumeister / bis 1903 Regierungsbaumeister in Lüttringhausen / 1903–1911 Regierungsbaumeister in Kempen, Provinz Posen / 1904 Kreis-Bauinspektor / 1911–1930 Kreis-Bauinspektor in Northeim / 1911 Baurat / Regierungs- und Baurat am Hochbauamt in Northeim / 1930 Eintritt in den Ruhestand
Mitgliedschaften: ab 1889 Mitglied der »Bauhütte zum weißen Blatt« in Hannover / ab 1891 Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein in Hannover

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Fachzeitschriften:

Anzeigen | Zeitungsartikel:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS